Ödemphysiotherapie

Oedeem

Ödeme sind abnormale Ansammlungen von Gewebeflüssigkeiten in einem Teil des Körpers. Neben der Tatsache, dass kongenitale Lymphödeme vorkommen, können sie auch nach Operationen, sowie nach der Strahlentherapie gegen Brustkrebs, in dem das lymphatische System beschädigt wird, entstehen. Ödeme können auch durch ein Trauma (denken Sie an einem verstauchten Knöchel), Entzündungen, Infektionen, Allergien, Nierenerkrankungen , Herz-Kreislauf -Erkrankungen und Funktionsstörungen, Ventile in den Venen verursacht werden.

Bei der  Behandlung von Ödemen geht es vor allem darum, die Drainage des Fluids durch das lymphatische System zu verbessern. Durch die Beschädigung des lymphatischen Systems werden alternative Wege für den Feuchtigkeitstransport stimuliert.

Um das Ödem zu reduzieren hat der Ödemherapeut(in)  mehrere physikalische Therapieoptionen zu Verfügung; Massage, Taping, Bewegung, Bandagieren usw.

Die Ödemphysiotherapeutin im ESP Centrum ist Antoinette Giepmans.

  • Antoinette Giepmans